Seite wählen

Testbirds erhält sieben Millionen Euro für weiteres Wachstum

München, 13. Juni 2018
Das Münchner Software-Unternehmen Testbirds befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs und sichert sich ein neues Investment in Höhe von sieben Millionen Euro. Im Zuge dessen konnte der Testing-Spezialist den von Bayern Kapital verwalteten Wachstumsfonds Bayern sowie die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft GmbH als neue Investoren gewinnen. Damit absolviert Testbirds die vierte Finanzierungsrunde seiner Unternehmensgeschichte. Die Millionensumme soll vor allem in den internationalen Ausbau des Testbirds-Teams sowie in die Entwicklung neuer Technologien investiert werden.

„Wir freuen uns sehr, dass wir das Vertrauen zweier neuer Investoren gewinnen und sie von unserem Geschäftsmodell überzeugen konnten. Mit der Investitionssumme wollen wir unser Team weiter ausbauen und unsere Position als einer der führenden Anbieter im Bereich Software-Testing weiter stärken,“ sagt Philipp Benkler, Gründer und Geschäftsführer der Testbirds GmbH. Auch die Bestandsinvestoren Seventure Partners, Falk Strascheg Holding und btov haben sich an der aktuellen Runde beteiligt und durch ein weiteres Investment ihr Vertrauen in das Geschäftsmodell des Münchner Testing-Spezialisten bestärkt.

2011 gegründet, zählt Testbirds Firmen wie die Deutsche Telekom, Audi, Deutsche Post, Henkel, Payback, n-tv und Western Union zu seinen Kunden. Neben Crowdtesting bietet das Unternehmen auch cloudbasierte Services für das Testen von Softwareanwendungen an, beispielsweise das Global Real Device Network (GRDN), welches einen direkten Zugriff auf die von Testern weltweit zur Verfügung gestellten mobilen Endgeräte ermöglicht. „Dank unserer internationalen Crowd aus über 300.000 registrierten Testern sowie unseren innovativen Technologien können wir Unternehmen dabei helfen, ihre Webseiten und Apps nachhaltig durch echtes Kundenfeedback zu verbessern. Denn ausschließlich benutzerfreundliche und fehlerfreie Produkte werden sich auf lange Sicht gegen die Konkurrenz am digitalen Markt durchsetzen können“, ergänzt Georg Hansbauer, ebenfalls Gründer und Geschäftsführer des Münchner IT-Dienstleisters.

Die Summe von sieben Millionen Euro will Testbirds nutzen, um:

  • weiterhin in Technologie zu investieren und Services wie das Global Real Device Network auszubauen
  • das europäische Geschäft außerhalb des DACH Raumes mit einem internationalen Hauptsitz in Amsterdam auszubauen
  • strategische Partnerschaften auf internationaler Ebene in das Portfolio zu integrieren

Als ersten, neuen Investor konnte Testbirds die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft gewinnen. Die in München ansässige Gesellschaft engagiert sich derzeit mit Investitionen von über 300 Mio. Euro am Markt, wobei der Schwerpunkt der Beteiligungen auf bayerische Unternehmen gesetzt wird. „Testbirds hat sich in den vergangenen Jahren als Experte im Software-Testing etabliert und sein Geschäftsmodell kontinuierlich ausgebaut. Mit unserer Beteiligung wollen wir das Münchner Unternehmen nun unterstützen, seine Innovationen vorantreiben und noch stärker am Markt agieren zu können,“ erklärt Andreas Heubl, Projektmanager bei der BayBG, das Engagement beim Münchner Testing-Spezialisten.

Der weitere Neuinvestor ist der vom bayerischen Wirtschaftsministerium initiierte und von Bayern Kapital verwaltete Wachstumsfonds Bayern. Mit 100 Millionen Euro ausgestattet unterstützt der Wachstumsfonds Bayern expandierende Unternehmen, die innovative Zukunftstechnologien entwickeln. Rund 37 Millionen Euro wurden bislang bereitgestellt: Insgesamt konnten mit Partnern und privaten, auch internationalen Investoren rund 215 Millionen Euro für die Weiterentwicklung bayerischer Technologieunternehmen mobilisiert werden. „Der Kundenstamm von Testbirds wächst stetig, die Fülle erfolgreicher Projekte ist beeindruckend und belegt den Erfolg des Geschäftsmodells von Testbirds. Die Beteiligung des Wachstumsfonds Bayern soll helfen, ein bayerisches Unternehmen international noch erfolgreicher zu machen“, sagt Roman Huber, Geschäftsführer bei Bayern Kapital.

Im Rahmen der letzten Finanzierungsrunde Anfang 2016 hat Testbirds mithilfe der Investitionssumme von zwei Millionen Euro Technologien wie das GRDN entwickelt und das bereits bestehende Serviceportfolio erweitert. Außerdem wurde die Belegschaft vergrößert. Mittlerweile umfasst das gesamte Team um die 100 Kolleginnen und Kollegen. Aus den Büros in München, Stockholm, London und Amsterdam betreuen sie Kunden auf der ganzen Welt.

Share it if you like it:

Tobias Brunner

Tobias Brunner

Head of Marketing Communications

Weiteres Material:

@ Kontakt