Seite wählen

Warum Sie echte Menschen für Bug-Tests in der Medien- und Rundfunkindustrie brauchen

von | Jul 28, 2020 | Crowdtesting, Rundfunk und Medien | 0 Kommentare

Bug-Tests in der Rundfunk- und Medienbranche bedeuten Tests auf verschiedenen Geräten, Bildschirmauflösungen, Browsern und mehr. Was Sie dazu benötigen sind Ressourcen und Zeit. Erfahren Sie, warum In-House Tests möglicherweise nicht die beste Entscheidung sind, die Sie treffen können.

Stellen Sie sich vor, Sie entwickeln eine neue Video-on-Demand-Plattform oder ein Medienzentrum. Sie nähern sich dem Ende Ihres Entwicklungszyklus und müssen “nur” noch Ihr brandneues Produkt testen. Sie übergeben es also an Ihre Mitarbeiter, bitten sie, es zu benutzen und Bugs zu reporten. Sie erhalten enorm viel Feedback, das Ihnen hilft, die Fehler zu beheben, und schlussendlich veröffentlichen Sie Ihr Produkt. Nicht ohne ein bisschen Stolz, wenn wir ehrlich sind. 

Wie besessen beobachten Sie Besucher- und Konversionszahlen. Und während die Besucherzahlen in den ersten Tagen recht vielversprechend aussehen, stellen Sie fest, dass die Leute nicht konvertieren. Sie schauen sich Google Analytics an und können endlich herausfinden, an welcher Stelle die Leute Ihre Website verlassen, aber Sie haben immer noch keine Ahnung, warum. Außerdem können Ihre Entwickler das Problem nicht reproduzieren, obwohl es offensichtlich ist, dass es einen Bug geben muss, den Sie während der Testphase übersehen haben. Je länger das Problem fortbesteht, desto weniger Besucher kommen auf Ihre Plattform.  

Das klingt nach einem wahren Stressszenario, oder? Die gute Nachricht ist: Es muss nicht so kommen, denn es gibt bessere Methoden als Tests mit Ihren eigenen Mitarbeitern. 

Aber eins nach dem anderen. Lassen Sie uns zunächst einen kurzen Blick auf die häufigsten Fehler in der Rundfunk- und Digitalmedienindustrie werfen.

Die häufigsten Bugs in der Medien- und Rundfunkindustrie

Die meisten Probleme treten aufgrund der immensen Gerätevielfalt auf, die wir heute haben. Digitale Produkte im Allgemeinen – und Streaming- oder Medienangebote im Besonderen – müssen nahtlos auf Laptops, Tablets und mobilen Geräten funktionieren. Alle diese Geräte sind mit unterschiedlichen Bildschirmgrößen, Browsern, Betriebssystemen, Software-Versionen und mehr ausgestattet. 

Es ist also nicht überraschend, dass Browser-Kompatibilität und der Umgang mit unterschiedlichen Bildschirmauflösungen die meisten Probleme bei der Interaktion mit einer digitalen Plattform verursachen. 

Buttons sind ein weiterer wichtiger Problembereich. Vor allem solche Buttons, die nicht so oft angeklickt werden und daher bei Tests wahrscheinlich übersehen werden. Aber gerade diese Buttons sind es, die regelmäßig App-Abstürze verursachen und den Nutzer abspringen lassen.

Um Ihr Produkt vor solchen Bugs und Problemen zu schützen, sind Tests unumgänglich. Aber interne Tests sind in den meisten Fällen nicht die beste Lösung. Warum? Das erkläre ich Ihnen jetzt. 

Warum In-House-Testing nicht ausreicht

Wie viele Mitarbeiter stehen Ihnen – je nach Größe Ihres Unternehmens – zur Verfügung, um Ihre neue Plattform zu testen? 5? 10? 1.000? 

Wie viele von ihnen entsprechen Ihrer gewünschten Zielgruppe in Bezug auf Alter, Geschlecht, Einkommen, Interessen usw.? Selbst wenn Sie vorher von 1.000 Personen sprachen – wie viele sind jetzt noch übrig? 

Wie viele Browser benutzen diese wenigen Menschen? Wie viele Software-Versionen? Auf wie vielen verschiedenen Bildschirmgrößen können Sie testen? 

Um noch weiter zu gehen: Wie viel Zeit werden diese Mitarbeiter haben, um Ihre Plattform zu testen? Können Sie ihnen detaillierte Test Cases geben? Wie viel Erfahrung haben Ihre internen Tester? Haben sie schon einmal getestet, so dass sie vielleicht die Tricks kennen, um unerwartete Fehler zu finden – wie z.B. Abstürze von Apps, die durch eine versteckte Schaltfläche verursacht werden?

Ich vermute, dass die Antwort meistens „nein” lautet und Sie sich wahrscheinlich sehr bald in dem oben beschriebenen Szenario wiederfinden werden. 

Deshalb ist es sinnvoll, Ihre Tests an Fachleute auszulagern, die Ihnen helfen, ein digitales Produkt zu entwickeln, das auf die Bedürfnisse Ihrer Benutzer zugeschnitten und auf jedem Gerät fehlerfrei ist. 

Lassen Sie mich Ihnen anhand eines realen Beispiels von einem unserer Kunden zeigen, wie dies funktionieren könnte. 

Beispiel: Wie man ein bugfreies Medienzentrum einführt

Das Ziel von nexx.tv war es, eine Multi-Screen-Video-on-Demand-Plattform zu schaffen, die es Verlagen, Medienunternehmen und TV-Sendern ermöglicht, ihre eigenen Medienzentren aufzubauen – problemlos und auf allen möglichen Geräten und Plattformen.

Die Herausforderung
Natürlich muss das Abspielen der Videos fehlerfrei funktionieren und darf keine langen Ladezeiten oder Abstürze der App zur Folge haben, da dies zu einer sofortigen Löschung der App führen würde. 

Die größte Herausforderung dabei war – wie wir zuvor gesehen haben – die enorme Vielfalt an Geräten, Betriebssystemen, Browserversionen und nicht zuletzt die Bildschirmgrößen, mit denen nexx.tv umgehen musste. All das hätte zu einem immensen Bedarf an Ressourcen geführt, wenn man das Testing intern hätte stemmen wollen. 

Die Lösung
Deshalb hat sich nexx.tv entschlossen, ihre Plattform mit realen Personen aus ihrer Zielgruppe zu testen, die alle benötigten Geräte zur Hand haben. 

Crowdtesting ermöglichte es ihnen, genau das zu bekommen, was sie am meisten brauchten: unvoreingenommene Tester, die ihre Zielgruppe repräsentieren und unter realen Bedingungen auf ihren eigenen Geräten nach Fehlern suchen. 

„Wir konnten genau die Tester aus der Testbirds Crowd auswählen, die die Geräte besaßen, die wir benötigten. Intern wäre es uns nicht möglich gewesen, das Medienzentrum auf so vielen verschiedenen Geräten zu testen”, sagt Urszula Styrczula, Customer Care Manager bei nexx.tv.

Erfahren Sie mehr darüber, wie wir nexx.tv in einem explorativen Bugtest geholfen haben, 6 kritische und 23 hochgradige Fehler zu finden. 

 

Sind Sie bereit für weitere Informationen über Crowdtests für Ihre Branche? Dann besuchen Sie unsere brandneue Branchenseite: Crowdtesting für die Rundfunk- und Medienindustrie oder schreiben Sie uns eine Nachricht. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. 

Share it if you like it:

Tag Cloud

Other content that might be interesting for you:

So wird Ihre digitale Antragsstrecke zum Erfolg – Webinar von msg & Testbirds

Digitale Antragsstrecken sind aus der heutigen Banken- und Finanzwelt nicht mehr wegzudenken. Egal ob das Onboarding neuer Kunden oder das Ausfüllen...

5 Tipps für erfolgreiches Crowdtesting

Hier kommt ein weiterer Teil unserer Masterclass-Serie in Partnerschaft mit Business Reporter: Heute spricht Philipp Benkler, CEO und Mitgründer von...

Die Zeit läuft: Sind Sie bereit für PSD2?

Die neue Richtlinie über Zahlungsdienste (PSD2) sollte im September 2019 in Kraft treten - zumindest war dies der ursprüngliche Plan. Open Banking...

Testing Insights: Frühzeitiges Testen als wichtigster Erfolgsfaktor mit Max-Emanuel

Wie können Unternehmen kontinuierliche Optimierungsprozesse einrichten, um sicherzustellen, dass die Kundenbedürfnisse und  User Experience immer an...

Warum Sie echte Menschen für Bug-Tests in der Medien- und Rundfunkindustrie brauchen

Bug-Tests in der Rundfunk- und Medienbranche bedeuten Tests auf verschiedenen Geräten, Bildschirmauflösungen, Browsern und mehr. Was Sie dazu...

Testautomatisierung Reicht Nicht | “Der Faktor Mensch” mit der Deutschen Telekom & Testbirds

Interessiert es Sie, welche Vorteile Crowdtesting für die Entwicklung bei der Deutschen Telekom AG bringt? Dann ist unser Webinar am 23. Juli genau...

Testing Insights| Testen entlang des gesamten Entwicklungszyklus – mit Jannes

Mit der steigenden Nachfrage nach hochwertigen digitalen Produkten wird umfangreiches Software-Testing als Erfolgsfaktor immer relevanter, um...

Webinar Recap | Der Faktor Mensch in der agilen Entwicklung

Vor kurzem veranstalteten wir zusammen mit der Deutschen Telekom ein Webinar, in dem wir die Vor- und Nachteile von Crowdtesting vs....

Crowdtest der offiziellen Corona-Warn-App

Nach dem gestrigen Launch der Corona-Warn-App haben wir einen 24-stündigen Crowdtest gestartet. 231 Tester aus allen Bundesländern nahmen teil und...

Sportübertragungen: Trends im Jahr der Olympischen Spiele und der EURO

Erst vor wenigen Tagen wurden wir Zeugen eines der größten Sportereignisse des Jahres: der Super Bowl 2020, auch bekannt als Super Bowl LIV....

Testbirds specialises in the testing of software such as apps, websites and Internet of Things applications by using innovative technologies and solutions. Under the slogan, “Testing Reality”, the company offers various testing methods to its clients looking to optimise the user-friendliness and functionality of their digital products. With over 250,000 registered testers located in 193 countries, Testbirds is one of the world’s leading crowdtesting providers. In addition, the IT service provider utilises cloud based technologies to support customers in the optimisation of their digital products. The combination of the two testing methods delivers a unique and extensive portfolio that takes the quality of software to the next level. Testbirds was founded in 2011 by Philipp Benkler, Georg Hansbauer and Markus Steinhauser. Today, the company has over 100 employees. Other than its headquarters in Munich, there are now offices in Amsterdam, London and Stockholm, franchises in Hungary and Russia and sales partners in Italy.

© Testbirds GmbH. All rights reserved.

Melden Sie sich für den Testbirds Whistler an!

Erhalten Sie Informationen zu unseren innovativen Testing Services, brandneuen Features im Nest und Webinaren!

Ihre Anmeldung war erfolgreich!

@ Kontakt