Wearables testen

Wearables marktfähig machen – eine besondere Herausforderung

Armbanduhren, Kleidung oder Schmuck – durch die Vernetzung mit Computertechnik werden sie zu sogenannten Wearables. Der bekannteste Vertreter ist wohl die vernetzte Armbanduhr mit großem Display. Inzwischen gibt es auch intelligente Textilien wie T-Shirts, die beim Laufen den Puls messen. Die Meinungen hinsichtlich der Nützlichkeit solcher Produkte sind geteilt und Hersteller müssen herausfinden, was die Konsumenten wirklich wollen.

Um Flops und unnötige Marketing- und Entwicklungskosten zu vermeiden, können Crowdtests im Vorfeld die Akzeptanz bei der potentiellen Käufergruppe messen. Im Unterschied zu Tests mit Probanden im Labor ist Crowdtesting ad hoc verfügbar, besonders praxisnah und kostengünstiger. Genauso kritisch wie die Akzeptanz von Wearables sind deren Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität. Verweigert das intelligente T-Shirt den Dienst, wenn der Nutzer schwitzt? Ist die Smartwatch optisch genauso ansprechend wie eine Luxusuhr?

Welche Art von Geräten wir testen

Der Markt für Wearables wächst rasant. Einige Produkte, die wir bereits testen.

Smartwatches & Fitness-Tracker
Früher ging es bei der Armbanduhr um die Uhrzeit, heute werben vernetzte Varianten um die Konsumenten. Zu einem großen Trend haben sich Fitness-Tracker entwickelt: Sensoren in Armbändern, Brustgürteln oder Laufschuhen übertragen u.a. Puls- und Kilometerdaten an die Smartphone-App.

Intelligente Kleidung
Es gibt (fast) nichts, was es nicht gibt: T-Shirts erfassen die Herzfrequenz und Socken übertragen die Schritte, um den Laufstil verbessern zu können. Kurzum: Unsere Kleidung wird intelligent und überträgt drahtlos Informationen.

Smart-Glasses und VR-Brillen
Google Glass und ähnliche Produkte sind Brillen, auf denen sich in einem kleinen Display Informationen aus dem Netz anzeigen oder andere Funktionalitäten nutzen lassen – die wahrnehmbare Welt wird also erweitert (engl. Augmented Reality). Eine Steigerung versprechen Virtual-Reality-Brillen: Diese lassen den Nutzer komplett in einen virtuellen Raum eintauchen, z.B. um neue Spielerlebnisse zu kreieren.

Wie kann Testbirds Sie unterstützen?

Vom Prototypen bis zum marktreifen Produkt – Testbirds hilft:

  • Genaue Auswahl Ihrer Zielgruppe aus einem Pool von mehr als 250.000 Crowdtestern
  • Evaluation der Marktakzeptanz in Form von Usability- und UX-Tests
  • Testen der Funktionalität unter echten Bedingungen
  • Crowd ad hoc verfügbar: schnelles und unverfälschtes Feedback
  • Erfahrung aus vielen bereits getesteten Wearable-Produkten

Heben Sie die Qualität Ihrer Anwendung auf die nächste Stufe!

Starten Sie jetzt Ihren ersten Test

Testen Sie Webseiten, Apps oder Internet-of-Things-Anwendungen mithilfe innovativer Technologien

  ANWB Usability Test  Appitized Bugability  Assmann - End-to-End Bugability  Audi - UX-Study  Baur- Bugtesting  Bayernatlas - Bugfixing  Bittl - Bugability  Braun - Bugability  CEBIT - Bug TestingCelonis - Bugability  DATEV - Usability  Deutsche Bahn - Crowdtest  Deutsche Messe - Website testing  Deutsche Post - Bug Testing  Telekom - Test Automation  Die Welt - Website Testing  DM -Bug Testing  DHL - Bugability  Dr. Oetker - Bugtest  Elitepartner - App Testing  Evening Standard - Website Testing  Webshop Testing  App Testing  Bugability  End-to-End Testing  Immowelt - Website Testing  Interhyp - Remote Interviews  Comparison Study  User Experience  Training Academy  Bug Testing  Website Testing  Webshop Testing  Usability Study  Device Cloud  Load Testing   Webshop Testing  Bugability  Website Testing  Bug Testing  Webshop Bug Testing  Bug testing  Crowdtesting  Bugability  Bug Testing Webshop


    testbirds partnership        

Melden Sie sich für den Newsletter an!

Alle Infos zu unseren innovativen Testing Services, Case-Studies, Gewinnspiele und alles Wissenswerte um Ihre Digital Experience weiter zu optimieren

Ihre Anmeldung war erfolgreich!

Tester werden